Johannes-Kepler-Gymnasium | Stuttgart-Bad Cannstatt

Schulgemeinschaft

Schüler

Vieles prägt das Schulleben - aber nicht nur Lernen und Arbeiten im Unterricht gehört dazu! Der SMV und der Schülerzeitung liegt das Motto "Von SchülerInnen, für SchülerInnen" zugrunde. Diesen Gruppen geht es vor allem um eine abwechslungsreiche, spannende und gemeinschaftliche Atmosphäre unter der Schülerschaft, welche durch Sportturniere, SMV-Aktionen die Schülerzeitung JOKE und den Keplerbrief gefördert wird.

Die SMV

Schülermitverantwortung am JKG

Die Schülermitverantwortung (SMV) ist „Sache aller SchülerInnen der gesamten Schule.“ So steht es in der SMV-Verordnung des Kultusministeriums geschrieben. Für uns bedeutet das konkret: die SMV lebt von allen, die sich in die Belange der Schule einmischen wollen. 
Als SMV haben wir das Vorrecht, das Schulleben aktiv mitgestalten zu dürfen – sei es durch konkrete Anregungen zur Unterrichts- und Pausengestaltung oder besondere Events wie die Nikolausaktion, Sportturniere, den SchmoDo oder den Mentalen Gesundheitstag. Unser Ziel ist bei alledem, die Sichtweise der Schülerinnen und Schüler zu vertreten und mit Eltern, Lehrkräften und der Schulleitung darüber ins Gespräch zu gehen, wie wir gemeinsam das Schulleben am Kepler gestalten können.
Die Verbindungslehrer unterstützen uns dabei in der Kommunikation mit der Schulleitung und dem Kollegium sowie der Planung der anstehenden Events. 

...

Die SchülersprecherInnen 2023/24:

Tuana Özkaya (J1), Victor Tadic (J2),  Johanna Eisenmann (10c)

...

Das Verbindungslehrerteam 2023/24:

Yiskah Zöllner und Simon Junker

Aktionen der SMV 2023/24

Geplante Veranstaltungen in diesem Schuljahr            Projekte in diesem Schuljahr
Mentaler Gesundheitstag
Halloweentage
Nikolausaktion
Plätzchenwettbewerb
Schuldisko
Schmotziger Donnerstag
Pink-Shirt-Day
Bundesjugendspiele
Fußballturnier - Finale gegen die Brunnenrealschule
Projekttage
Sanitätsausstattung (Periodenartikel für die Mädchentoilette und Wärmflaschen)
Anpassung der Hausordnung
Projekttage - Schule als Staat
Mülltrennung
Schulmerchandise 
Pausenbox
Öffentlichkeitsarbeit - Sichtbarkeit der SMV

Wintersporttag

 

Muffins für den guten Zweck
News

Muffins für den guten Zweck

Die SMV des JKG 2021/22
SMV

Die SMV des JKG 2021/22

HO HO HO Liebe Kinder!

Am 06.12.2023 waren Nikolaus und Knecht Ruprecht bei uns am JKG. Beim Besuch der Klassen wurde den einen froh zumute und den anderen ein wenig Bange.

Nikolausaktion

Der Nikolaus verteilte mit der Unterstützung von SMV-Wichteln die von SchülerInnen verschickten Karten. 

am JKG

Auch für unsere Lehrkräfte war eine kleine Überraschung im Säckchen. 

Mentaler Gesundheitstag

Der Mentale Gesundheitstag ist eine aus der SMV gewachsene Veranstaltung und richtet sich direkt an die SchülerInnen der Klassenstufen 9 und 10. Zwei Schülerinnen haben sich im Schuljahr 2022/23 auf den Weg gemacht und die Bedürfnis- sowie Problemlagen ihrer MitschülerInnen hinsichtlich ihrer mentalen Gesundheit anzunehmen. Gemeinsam mit weiteren Lehrkräften und den Schulsozialarbeiterinnen haben wir als SMV ein Projekt auf die Beine geselllt, bei dem externe ReferentInnen bei uns am JKG klasseninterne Workshops anbieten. Für die Klassenstufe 9 gilt als Schwerpunkt "Psychische Erkrankungen und Prävention" und für die Klassenstufe 10 "Umgang mit Leistungsdruck". Bei der Kooperation mit den externen ReferentInnen legen wir Wert auf eine beständige und nachhaltige Zusammenarbeit. Wir sind sehr dankbar für die Untertützung, die wir bei unseren bisherigen Veranstaltungen erhalten haben. 

Bisher hat der Mentale Gesundheitstag stattgefunden: 
19.07.2023         Klassenstufe 10abc (Pilotprojekt)
27.09.2023        Klassenstufe 9abc und 10abc
Der nächste Termin ist in Planung.

SMV Tage 23/24 in Friedrichshafen

Vom 04.10. bis 06.10.2023 haben sich über 30 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis J2 mit Frau Zöllner und Herrn Junker auf den Weg in die Jugendherberge Friedrichshafen gemacht. Schon während der Zugfahrt wurden Ideen für das neue SMV-Jahr ausgetauscht und bei guter Laune Spiele gespielt. Am ersten Abend lernten wir uns besser kennen, da doch einige neue KlassensprecherInnen und motivierte SMV-Mitglieder dabei waren. Neben gemeinschaftlichen Spielen begleiteten uns am ersten Abend der Austausch über "Schülermitverantwortung - Schüler mit Verantwortung!" sowie konkrete Projektideen für unser neues SMV-Jahr. 

Nach dem Frühstück durfte sich jeder die Themen und Projekte aussuchen, die man in diesem Schuljahr mitgestalten wollte, woraus sich unsere lebhaften Arbeitsgruppen bildeten. In diesen Arbeitsgruppen sind wir aktiv geworden und planten, organisierten und kommunizierten einen ganzen Tag, was sich auch im Postfach unerer Schulleitung mit Projekt- und Terminanfragen bemerkbar gemacht haben müsste. Zufrieden konnten wir uns am frühen Abend in gemeinschaftliche Aktionen stürzen und Friedrichshafen erkunden sowie die Temperatur des Bodenseewassers testen - ja, einige haben sich bei Dämmerung ins stehtiefe Wasser getraut. 
Am Freitagmorgen hat unser Schülersprecherteam zum Abschluss eine Präsentation mit all unseren Projekten, Themen und geplanten Veranstaltungen gehalten, die sie nächste Woche in der GLK den Lehrkräften vorstellen. Viel Glück dabei!

Wir haben für unsere Mitschülerinnen und Mitschüler ein umfangreiches und vielfältiges Programm ausgearbeitet und hoffen, es wird das Schulleben bereichern.

Eure SMV

Ausgelassene Stimmung bei den Bundesjugendspielen 2023

Ausgelassene Stimmung herrschte bei strahlendem Sonnenschein bei den Bundesjugendspielen des JKG auf der Festwiese. 2022 wurden am Johannes-Kepler-Gymnasium die Bundesjugendspiele auf Wunsch der SMV wieder aufgegriffen und von ihnen auch organisiert. In diesem Jahr stand die Fachschaft Sport des JKG der SMV hilfreich zur Seite, insbesondere Heidrun Melchior trug einen enormen Anteil am reibungslosen und gelingenden Ablauf.
Als die ersten Schülerinnen und Schüler gut gelaunt auf der Festwiese eintrafen, waren die Aufbauarbeiten der J1 und J2 mit Unterstützung der Sportlehrerinnen und Sportlehrer schon fast abgeschlossen. Nachdem die Klassenlehrer die Anwesenheit ihrer Klasse kontrolliert hatten, begrüßte der stellvertretende Schulleiter Armin Schwarzkopf die Schülerschaft auf das Herzlichste und wünschte ihnen spannende Wettkämpfe. Zusammen mit Simon Junker und Max Kottmann übernahm er das Aufwärmen.

Voll motiviert ging es klassenweise an den einzelnen Stationen so richtig los:
- Sprint - 50 m-Lauf (Klasse 5 und 6), 75 m-Lauf (Klasse 7 und 8), 100 m-Lauf (Klasse 9 und 10)
- Weitsprung
- Schlagball – 80 g (Klasse 5 und 6), 200 g (ab Klasse 7)
- Ausdauer – 6 min (Klasse 5 und 6), 7 min (Klasse 7 und 8), 8 min (Klasse 9 und 10)
mussten bewältigt werden. Alle kämpften im ersten Teil der Bundesjugendspiele für ihre Leistung. Doch unter den lautstarken Anfeuerungsrufen der Klassengemeinschaft gab alle ihr Bestes. Auch die betreuenden Lehrerkräfte freuten sich mit ihrer Klasse über die erzielten Ergebnisse.
Einige zu motivierte Schüler mussten zwischenzeitlich vom Schulsanitätsdienst unter der Leitung von Fabian Rex versorgt werden. Bei den Kühlelementen wurde es eng und das tolle Wetter hinterließ Spuren auf den Gesichtern aller Beteiligten. Trotz vorheriger Warnung wurde wenig Sonnenschutzmittel eingesetzt.
Die Schiedsrichter der J1 und J2 sorgten für einen zügigen Ablauf. Dazwischen gab es ausreichend Zeit zum Vespern. Wer keines oder zu wenig hatte, konnte sich beim Stand der J2 bewirten lassen und die Lehrerkräfte freuten sich über Kaffee.
SMV-Sprecher Victor Tadic moderierte souverän durch das Programm und sorgte für musikalische Unterhaltung. Für manche erfüllte sich sogar ein persönlicher Musikwunsch. Neu in diesem Jahr waren die Juxstaffeln, die sich Rumeysa Yön und Gabi Palijan von der SMV ausgedacht hatten. Jede Klassenstufe trat gegeneinander an: TicTacToc, Sackhüpfen, Schubkarren, Hindernislauf, Staffellauf oder beim Wassertransport. Auf der Tribüne herrschte ausgelassene Stimmung. Auch ein Team von Lehrerinnen und Lehrern absolvierten gegen die J1 und J2 einen Staffellauf und siegten unerwartet mit deutlichem Abstand.

In der Zwischenzeit gaben Schülerinnen der Mathekurse aus der J2 die letzten Ergebnisse in den Computer. Sport-, Mathematik- und Informatiklehrer Ivo Betten und die Verbindungslehrerin Yiskah Zöllner unterstützten die Gruppe mit Wissen bei der Auswertung und Ausfertigung der Urkunden.
Schon vor den Juxstaffeln waren zwei Sondergäste von der Leichtathletikabteilung des VfB Stuttgart eingetroffen: Niko Kappel und Alina Rotaru-Kottmann. Sie waren der Einladung von Referendar Max Kottmann zur Unterstützung bei den Siegerehrungen gefolgt, bis dahin schrieben sie fleißig Autogramme.
Niko Kappel, Stuttgarter Sportler des Jahres 2022, gewann 2016 die Goldmedaille bei den Paralympics in Rio de Janeiro im Kugelstoßen. 2017 wurde er Weltmeister in London. Seine beste Leistung erzielte er 2023 mit 14,49 m bei den Para-Weltmeisterschaften in Paris, hier musste er sich nur dem Usbeken Bobirjon Omonow geschlagen geben.
Alina Rotaru-Kottmann startet für Rumänien im Weitsprung. Bei der Universade 2017 in Taipeh sprang sie 6,65 m weit und bekam dafür die Goldmedaille. Bei den Weltmeisterschaften 2023 in Budapest errang sie mit 6,88 m die Bronzemedaille.
Zur Siegerehrung sammelten sich alle auf der Laufbahn. Auf dem Rasen stand das Siegerpodest. Die jeweils ersten, zweiten und dritten Plätze jeder Klasse bekamen ihre Urkunden von Niko Kappel und Alina Rotaru-Kottmann überreicht. Zusätzlich gab es von der SMV gesponserte Sachpreise. Anschließend verteilten die Klassenlehrerteams die Teilnehmer-, Sieger- und Ehrenurkunden an die Schülerinnen und Schüler.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfenden, die das Ganze so erst möglich gemacht haben.
Rund herum ein toller Tag mit viel Spaß, der viel zur Förderung der Schulgemeinschaft beigetragen hat.
Bis zum nächsten Mal wird fleißig geübt, um die individuelle Leistungsfähigkeit zu steigern. Dann allerdings nur mit ausreichend Sonnencreme.

Bericht: Heidrun Melchior
Fotos: Franziska Gottwald

Aktionen der SMV 2022/23

Schmodo - Schmotziger Donnerstag 2023

Am 16.02.2023, spätestens gegen Ende der vierten Stunde, war es allen klar: Der Schmotzige Donnerstag am JKG geht in eine neue Runde. Mit diesem Jahr sollte eine neue SchmoDo-Tradition ins Leben gerufen werden: Ein „Gesetz“ wird aufgestellt und jedes Jahr um einen neuen Paragrafen ergänzt. Der diesjährige Paragraf lautet: § 1: „Das Tragen von originellen Verkleidungen wird als selbstverständlich angesehen.“ Ein überzeugender Großteil der Schüler- und Lehrerschaft nahm diesen Paragrafen auch ernst. Zunächst hat der Schülersprecher des Johannes-Kepler-Gymnasiums am Vormittag zu einer Schweigeminute aufgerufen, in der die Schulgemeinschaft an die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien und deren Angehörigen dachten. "Es war uns ein Anliegen, auch an die Menschen zu denken, die derzeit wenig Grund zur Freude haben. Auch in unserer Schulgemeinschaft befinden sich Betroffene, die wir unterstützen möchten", so erklärte der Schülersprecher im Anschluss die Aktion. Bei insgesamt drei Spendensammelaktionen (SMV-Aktion, Tag der offenen Tür, Muffinverkauf der 7b) wurden mehr als 700 € gespendet – Vielen Dank für die großartige Unterstützung. Derzeit erarbeiten Schülerinnen und Schüler Vorschläge, an welche Organisationen und zu welchem Zweck das Geld gespendet werden soll. Ein wenig später nach der Schweigeminute befreiten Schülerinnen und Schüler der SMV alle Mitschülerinnen und Mitschüler, um gemeinsam auf dem Schulhof Fasnet zu feiern. Neben Minispielen wie „Reise nach Jerusalem“, „Salzbrezel-Plank“ und vielen weiteren Spielen wurde das Highlight des Tages – das Mülltonnen-Renn-Turnier – veranstaltet. Beim Turnier traten Schüler:innen und Lehrkräfte aus gemeinsamen Fachschaften gegeneinander an. Der Endstand war 4:4, womit sich beide Parteien zufriedengegeben haben. Zur Freude der Schülerschaft befreite der Schulleiter Herr Klemmer vom Nachmittagsunterricht und verabschiedete sich mit seinem Stellvertreter Herrn Schwarzkopf mit herabfallenden Süßigkeiten vom Schulbalkon. "Eine gelungene Aktion, aus der die Schüler:innen über die Klassenstufen hinweg und gemeinsam mit unseren Lehrkräften gestärkt in die nächsten Wochen starten", so das Fazit der SMV. - Simon Junker und Victor Tadic

Ein Zeichen des Friedens

Peace-Zeichen

Zum Abschluss eines turbulenten Schuljahres wollte die SMV des JKG ein Zeichen des Friedens setzen und sich somit solidarisch mit den vielen (nahen und fernen) Regionen zeigen, in denen es diesen nicht gibt. Am letzten Schultag versammelte sich deshalb die gesamte Schülerschaft und stellte sich zusammen mit ihren Lehrkräften in der Formation eines Peace-Zeichens auf.

SMV-Tage 2022-23 in Tübingen

SMV-Tage 2022

Vom 12.-14. Oktober durften die SchülerInnen der SMV nach Tübingen reisen, um gemeinsam Pläne für anstehende Aktionen im kommenden Schuljahr zu schmieden. Es waren Vertreter aller Klassenstufen in Tübingen dabei, wobei sich die SMV besonders über den Neuzuwachs aus den sechsten Klassen freut. Neben den zahlreichen Events, welche die SchülerInnen motiviert planten, fand viel Austausch darüber statt, wie die SMV das Schulleben in diesem Schuljahr mitgestalten und -prägen kann. Auch zu Themen wie Lerngestaltung und digitalem Unterricht hatten die SMVler einiges zu sagen. Daher schauen wir voller Spannung auf das kommende Schuljahr und freuen uns über viel Austausch und eine gute Zusammenarbeit mit Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen.

Die SMV 2022-23

SMV- 9.12.22 - Schuldisko

SMV – 9.12.2022 – Schuldisko

Die SchülerInnen der SMV setzten am vergangenen Freitag ihre fleißige Arbeit in Form der Schuldisko fort. Neben der Halloween- und Nikolausaktion sowie dem Plätzchenwettbewerb war die Schuldisko die vierte Aktion im laufenden Schuljahr. Nach der gut besuchten Disko für die Klassen 5 bis 8, fanden auch zur späteren Stunde SchülerInnen der Klassen 9 bis J2 den Weg in den Musiksaal. Dank der musikalischen und technischen Begleitung durch die Technik AG und der Getränke-/ Snackbar der Jahrgangsstufe 2 konnte der Musiksaal in eine Disko verwandelt werden. Die positiven Rückmeldungen und Anfragen nach einer weiteren Schuldisko wurden in der SMV gehört. Vielen Dank an alle anwesenden für einen tollen Abend und allen Helfenden für ihr Engagement.

Victor Tadic und Simon Junker

SMV- 6.12.22 - Nikolausaktion

Nikolausaktion der SMV

Nikolaus und Knecht Ruprecht am JKG

Ein lautes Klopfen an der Tür unterbrach am 06.12. das Unterrichtsgeschehen der Klassen am JKG. Das sanft läutende Glöckchen des Nikolauses erhöhte die Spannung und die ersten „Der Nikolaus ist da!“-Rufe brachten heitere Stimmung in die Klassenzimmer. Gleichzeitig brachte Knecht Ruprecht bei dem ein oder der anderen die Knie zwischenzeitlich zum Schlottern. Auch unser Schulleiter Herr Klemmer freute sich über einen Besuch der beiden.

Victor Tadic und Simon Junker

...

Schülerbücherei

Die Schülerbücherei des JKG

Die Schülerbücherei des Johannes-Kepler-Gymnasiums wird von einem Team von derzeit elf Schülerinnen und Schülern unter der Leitung von Frau Rudolf geführt. Von Montag bis Donnerstag bietet die Bücherei von 13.10-14.10 Uhr ihren Kunden inzwischen knapp 2500 Medien zur Ausleihe oder Lektüre vor Ort. Entsprechend dem Motto der Bücherei „libri amici, libri magistri“ („Bücher sind Freunde, Bücher sind Lehrer“) ist die Auswahl vielfältig: Während zahlreiche Kinder- und Jugendromane, spannende Krimis, historische Romane oder Klassiker der Weltliteratur für Unterhaltung sorgen, bieten Sachbücher zu vielfältigen Themen die Möglichkeit, individuellen Interessen nachzugehen oder Referate  vorzubereiten. Seit diesem Schuljahr ist mit den Lernmaterialien für die Schule ein neuer Bereich entstanden.

Neben dem klassischen Bestand an Büchern bietet die Schülerbücherei vier Computerarbeitsplätze.

Benutzungsordnung der Schülerbücherei

...

Schülerzeitung

Du bist neugierig und hast eine eigene Meinung? Du recherchierst und schreibst gerne, auch am Computer? Du sammelst gerne Witze und Rätsel, die Du mit anderen teilen willst? Du wolltest schon immer mal wissen, wie eine Zeitung entsteht? 

Dann bist Du genau richtig bei der Schülerzeitung!

Wir treffen uns einmal in der Woche zur Redaktionssitzung und bringen momentan eine Ausgabe pro Schuljahr heraus. Gemeinsam mit der Medien-AG unter der Leitung von Lars Huber erstellen wir im zweiten Schulhalbjahr ein professionelles Layout unserer Schülerzeitung.