Ein hart erarbeitetes GO zur Digitalisierung am JKG

Die Notwendigkeit der Schul- und Unterrichtsentwicklung im digitalen Bereich wurde insbesondere in den vergangenen zwei Schuljahren deutlich. Um die finanzielle Unterstützung zur technischen Ausstattung aus dem Digitalpakt Schule abzurufen, war die Ausarbeitung eines Medienentwicklungsplanes Voraussetzung. Hierbei standen neben der aktuellen und zukünftigen technischen Ausstattung auch die pädagogischen Ziele im Vordergrund, wie also der Unterricht durch digitale Medien langfristig verbessert werden soll. Den Medienentwicklungsplan (MEP) machte sich die hierfür formierte Medienentwicklungsgruppe zur Aufgabe.
Dank der hervorragenden Mitarbeit des Kollegiums und aller Fachschaften sowie der konstruktiven Zusammenarbeit in der Schulentwicklungsgruppe, war es der Medienentwicklungsgruppe möglich, den MEP noch vor den Sommerferien fertig zu stellen. Nach der erfolgreichen Zertifizierung durch das Landesmedienzentrum sind wir in spannender Erwartung der weiteren Umsetzung, damit wir baldmöglichst die Ideen und Projekte aus dem MEP im Unterricht erproben können.

JKG Moodle

Verabschiedung und Willkommen

Mit dem Ende des Schuljahres 2020/21 hat unsere Schulsekretärin Frau Klink (rechts auf dem Bild) unsere Schule verlassen und ist nun ganz an die Rilke Realschule gewechselt, an der sie bisher schon teilweise war. Das JKG bedankt sich sehr für die geleistete Arbeit und wünscht alles Gute für die Zukunft!

Zum neuen Schuljahr hat Frau Seid (auf dem Bild links) nun Verstärkung von Frau Joukl. Frau Joukl ist seit einigen Jahren als Schulsekretärin bei der Stadt Stuttgart beschäftigt. Das Johannes-Kepler-Gymnasium konnte sie bereits während ihrer Tätigkeit als Springkraft kennenlernen, so dass das Einarbeiten sicher schnell gehen wird. Frau Joukl wird das Sekretariat nun regelmäßig am Montag und Dienstag unterstützen. Herzlich Willkommen!

 

Herzlichen Glückwunsch zum Delf-Diplom

Im Mai 2021 erhielten die Schülerinnen und Schüler der J1 ihre Delf-Diplome (Niveau B1). Seit dem Schuljahr 2019/20 wird das Sprachdiplom „Delf intégré“ am Johannes-Kepler-Gymnasium angeboten. Die Vorbereitung darauf findet überwiegend während des Französischunterrichts statt. Das zusätzliche Engagement hat sich gelohnt: Alle sieben Teilnehmer am Johannes-Kepler-Gymnasium haben die schriftlichen und mündlichen Prüfungen erfolgreich absolviert. Schriftlich abgeprüft wurden Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben. Die mündliche Prüfung besteht aus einer persönlichen Vorstellung, einem Dialog und einer kurzen Präsentation.

Online-Besuch des FranceMobil am JKG

„Merci Thibaut Lavigne! C’était super! Au revoir! Merciiii!“ hieß es einhellig in den Chats am Ende der Online-Konferenzen mit dem diesjährigen Lecteur des FranceMobil, Thibaut Lavigne.
Am 11. und 18. Mai hatten unsere Französischschüler der Klassenstufen 6 und 10 die Gelegenheit, einem „echten Franzosen“ zu begegnen, „en direct“ – digital – mit ihm zu sprechen und Interessantes über Land und Leute oder französische Musik zu erfahren. Die Sechstklässler*innen konnten dabei bereits ihre ersten in den vergangenen Monaten erworbenen Sprachkenntnisse anwenden und waren bei den Spielen und Tierrätseln begeistert dabei. Bei den teilnehmenden Schüler*innen aus Kl. 10 stand nach einem virtuellen Ausflug nach Südfrankreich, Thibauts Heimatregion, und einem Quiz mit Ausschnitten aus aktuellen französischen Songs die Vorbereitung auf typische Themen der mündlichen DELF-Prüfung im Vordergrund. In der abschließenden Runde gab Thibaut Lavigne dann noch ausführlich Antworten auf alle gestellten Fragen.
Merci encore – vielen herzlichen Dank nochmals für diesen lebendigen und bereichernden Online-Besuch des FranceMobil und: À la prochaine – wieder in Präsenz am JKG.

Daumendrücken fürs Abitur

Das diesjährige Abitur startet am Dienstag mit dem Fach Deutsch. Um ihren Mitschüler*innen in diesem ungewöhnlichen Jahr den Rücken zu stärken, haben sich die Oberstufenschüler*innen der Jahrgangsstufe 1 etwas ganz Besonderes einfallen lassen.
Unter der Anleitung von Frau Besch und Herrn Junker haben sich die Schüler*innen des Basisfachs Sport eine kreative Botschaft ausgedacht. Jede/-r bekam einen Buchstaben bzw. ein Symbol zugeteilt. Dann musste man sich selbstständig mithilfe von Google Maps eine entsprechend passende Laufstrecke suchen und diese joggen oder spazieren gehen. Per App wurde mittels GPS-Tracking die Strecke aufgezeichnet. Die zusammengesetzten Screenshots der Strecke ergeben eine Botschaft, die von Herzen kommt und der sich die gesamte Schulgemeinschaft gerne anschließt.

Die 5c challengt was das Zeug hält 

Immer noch heißt das Motto Abstand. Die Hygieneregeln bestimmen unser Leben, Fernunterricht gehört zum Alltag. Die 5c lässt sich davon aber nicht unterkriegen und vertreibt sich die Zeit seit Fasching mit immer neuen Klassenchallenges und Abstimmungen darüber, wer diese gewinnt. Wer baut den kreativsten Schneemann? Wer hat das coolste Faschingskostüm? Wir haben den Frühling begrüßt und das schönste „Willkommen-Frühling“-Bild prämiert, haben in einer Woche gemeinsam knapp 800 km mit dem Fahrrad, zu Fuß und schwimmend hinter uns gelassen und ein Wunschosterei mit den für die 5c wichtigsten Wünschen für sich selbst, die Klasse und die Welt gestaltet. Hier war sich die 5c absolut einig: Corona soll vorbei sein! Bis dieser Wunsch in Erfüllung geht, challengt sie weiter, was das Zeug hält.

Die Keplerpreise 2021

Wir wollten die Preisträger*innen nicht noch länger auf ihre wohlverdienten Preise warten lassen. Am Freitag,16.04.21, erhielten sie von Dr. Simon Stutz, dem Vorsitzenden des Vereins der Freunde des JKG, Herrn Dr. Mathias Geiselhart, dem Betreuer der Keplerpreisarbeiten, und dem Schulleiter Herrn Christian Klemmer die Urkunden sowie die Stiftungspreise überreicht.