Ein tolles musikalisches – und unter Coronabedingungen ganz besonderes – Ereignis konnten die neunten Klassen sowie ihre Musik- und Klassenlehrer*innen im November genießen: Am Schülersprechtag (18.11.20) gastierte „The Jazzhistory“ in der JKG-Halle! Mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Veranstaltungstechnik-AG boten die professionellen Jazzmusiker dem begeisterten Publikum nicht nur Jazzgeschichte live, von den afro-amerikanischen Wurzeln bis zu aktuellem Jazz, sondern präsentierten durch ihr mitreißendes Spiel echtes Jazz-Lebensgefühl: „Am Anfang musste man sich erst auf die Musik einlassen“, so Emilia und Karlotta (9b), „doch die Stimmung lockerte sich nach und nach auf. Man hat gehört und gesehen, dass die Musiker viel Spaß und Leidenschaft an der Musik hatten, was sich dann auch auf uns Schüler übertragen hat. Die Geschichte des Jazz wurde lebendig, interessant und anschaulich erzählt. Die Musiker haben sehr gut miteinander harmoniert und unglaublich gut gespielt und gesungen.“

Unser herzlichstes Dankeschön gilt den Musikern Jeschi Paul (Gesang), Tilman Schaal (Posaune), Gerhardt Mornhinweg (Trompete), Martin Keller (Saxophon/Klarinette), Thilo Wagner (Piano), Kurt Holzkämper (Kontrabass/Tuba/E-Bass), Hans Fickelscher (Schlagzeug) und Jörn Baehr (Gitarre/Banjo/Leitung und Moderation), die dieses außergewöhnliche Ereignis für uns am Johannes-Kepler-Gymnasium möglich gemacht haben.