Erneut hat mit Rosa Paul wieder eine Schülerin mit dem 3. Preis erfolgreich beim SchulKunst-Wettbewerb der Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH teilgenommen!

Über das Werk wurde bei der öffentlichen Vernissage in der Schlossplatzgarage Karlsruhe das Folgende gesagt:

"Um Entdeckungen zu machen, braucht man nur ein bißchen Zeiit und ein Stückchen Natur, das kann jeder machen, ohne viel Aufwand, indem wir auf eine Wiese liegen und die kleinen Lebewesen um uns herum beobachten, die Anstrengungen, die sie aufwenden, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Für uns ist hier nur ein kleines Rinnsal zu sehen, welches wir mit einem Schritt überwinden, für den kleinen Salamander ist es ein Fluß und eine Anstrengung, von einem Ufer zum anderen zu kommen. Für ihn ist es, als ob er in eine andere Welt wechselt, von einem Ufer zum anderen......Wir sollten mehr auf die kleinen Dinge im Leben achten, auch auf die kleinen Lebewesen, von denen wir lernen können, das Leben zu meistern... so oder so ähnlich habe ich etwas zum Bild gesagt.....Wir sollten nicht immer von uns und unseren Fähigkeiten und Möglichkeiten ausgehen und urteilen, mehr auf unsere Gegenüber eingehen und von ihren Möglichkeiten..."

Herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Erfolg!