Mehr als nur ein Ausflug: Die 10c im Klettergarten Schmellbachtal

Am Dienstag, dem 12. Oktober 2021, waren wir gemeinsam im Klettergarten Schmellbachtal. Dafür nutzten wir das Programm well.come.back, welches die Stadt anbietet, um einen möglichst kostengünstigen Preis zu ermöglichen. Der Ausflug sollte unser Gemeinschaftsgefühl in der Klasse wieder stärken, nachdem wir so lange keinen Präsenzunterricht hatten. Leider war das Wetter nicht besonders ideal zum Klettern, denn es war kalt und es hat geregnet. Aber davon haben wir uns natürlich nicht aufhalten lassen und sind um 7:56 Uhr mit der S-Bahn in Bad Cannstatt losgefahren. Anschließend mussten wir
noch kurz mit dem Bus fahren und ein kleines Stück zu Fuß gehen, dann waren wir am
Klettergarten angekommen. Nachdem uns die Mitarbeiter die Gurte und Helme angelegt
hatten und uns gezeigt hatten, wie wir mit den Karabinern umgehen sollten, ging es dann zum Probe-Parkour, um sicherzugehen, dass auch jeder zurechtkam.
Als wir alle den Probe-Parkour erfolgreich absolviert hatten, ging es los. Das Wetter wurde zwar nicht besser, aber immerhin hat es aufgehört zu regnen. Nach ein paar Stunden waren dann alle erschöpft. Wir haben aufgehört zu klettern und unsere Ausrüstung wieder abgelegt.
Bevor wir dann zurück zum Bus gelaufen sind, haben wir uns alle noch gestärkt. Es war kalt, aber es hat sehr viel Spaß gemacht und es hat gutgetan, nach der langen Zeit des Homeschoolings wieder etwas als Klasse zu unternehmen.
Annika Wesenberg 10c

Die SMV des JKG 2021/22

Judith Michaelis, Anastasia Fotiadou und Vasiliki Bola sind die neu gewählten Schülersprecherinnen. Sie vertreten unsere Schüler*innen in der SMV, planen Aktivitäten und bringen die Belange der Schülerschaft vor die Schulleitung und das Kollegium. Hier seht ihr sie zusammen mit den Verbindungslehrer*innen Frau Zöllner und Herr Steffen.

Judith, Anastasia und Vasiliki: Wir wünschen euch gutes Gelingen für eure Vorhaben!

Von der SMV organisiert: Das JKG beim Stuttgart-Lauf 2021

Der Stuttgart-Lauf 2021 – eigentlich ein großes Event, bei dem viele Menschen gemeinsam laufen. Dieses Jahr existierte er jedoch leider nur in virtueller Form, bei der man allein mit einer App laufen konnte. Unsere SMV hat daraus aber trotzdem selbstständig einen kleinen Lauf für die Schüler*innen des JKGs organisiert. Am Sonntag, den 11.07.21, sind wir also zusammen als Schulteam auf einer Strecke am Neckar entlang gejoggt, jeder natürlich mit der offiziellen App des Stuttgart-Laufes für die Zeitmessung. Je nach Jahrgang konnte dabei sogar eine Distanz von 1,4 km, 2 km oder 7 km gewählt werden. Wir hatten gutes Wetter und am Ziel gab es dann für alle gesponserte Getränke als Erfrischung und natürlich die verdiente Stuttgart-Lauf Medaille. Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer*innen.

Wir freuen uns sehr, danken allen Beteiligten und hoffen im Hinblick auf den Stuttgart-Lauf 2022, dass wir auf der offiziellen Strecke bei der Mercedes-Benz Arena als Schulteam mitlaufen können.
Judith Michaelis und Semira Daur

Ihre Stimme zählt: Das JKG beim Wettbewerb SpardaImpuls 2021

Leider sind die Kosten für die Reisen der Klassen 7 und 8 zur Language Farm für das Jahr 2022 enorm gestiegen. Um die finanzielle Belastung für die Familien so gering wie möglich zu halten, ist es unser Ziel, zusätzliche Fördermittel über den SpardaImpuls-Wettbewerb zu erhalten.

Dafür brauchen wir bei der Online-Abstimmung Ihre Stimme für unser Projekt „Getting ready for a career…“!

Auf diesem Weg bitten wir Sie, für unser Projekt abzustimmen!
Gerne können Sie den Link an Freunde, Bekannte, Verwandte … weiterleiten, damit wir möglichst viele Stimmen erhalten.

Link zur Projektbeschreibung und Abstimmung
SpardaImpuls 2021: Johannes-Kepler-Gymnasium Stuttgart-Bad Cannstatt - Getting ready for a career

JoKe: Die neue Ausgabe der Schülerzeitung

Trotz Coronabedingungen, die es der Redaktion untersagten, sich über viele Monate persönlich zu treffen, ließen es sich die beteiligten Schüler*innen nicht nehmen, auch im Schuljahr 2020/ 21 eine Ausgabe zu erstellen.

Anhand des Titelthemas „ZUKUNFT“ beschäftigten sich die Redakteur*innen im vergangenen Jahr mit Fragen zu den Bereichen Klimaschutz, Städtebau, Rassismus, Antisemitismus, Ernährung, Psychologie und vielen mehr.

Zum Start in die Sommerferien begann die Redaktion damit, ihre neue Ausgabe unter die Leute zu bringen. Auch im laufenden Schuljahr wird es die ein oder andere Aktion geben, bei der man noch eine Ausgabe ergattern kann. Bei Interesse kann auch unter eine Ausgabe bestellt werden.

Fnan Weldemariam ist Talent im Land

Fnan Weldemariam aus der Klasse 9c des JKG hat das Schüler-Stipendium „Talent im Land“ bekommen – dazu herzlichen Glückwunsch!
Fnan bringt das viele Vorteile: regelmäßige finanzielle Förderung, Teilnahme an Seminaren und Workshops und persönliche Beratung, und das bis zum Abitur. Wer das Schülerstipendium „Talent im Land“ bekommen möchte, muss in einem längeren und mehrstufigen Auswahlverfahren die Jury von „Talent im Land“ durch seine Leistungen und seine Persönlichkeit überzeugen – Fnan ist das gelungen und darüber freut sie sich sehr.

Einschulung der neuen Fünftklässler*innen

Am ersten Montag im neuen Schuljahr wurden 82 neue Fünftklässler*innen am Johannes-Kepler-Gymnasium eingeschult. Sehr gespannt, "maskiert" und auch ein wenig aufgeregt lauschten sie der Musik eines Ensembles des Unterstufenorchesters sowie des Chores der Sechstklässler*innen die sie auch musikalisch willkommen hießen. Anschließend wurden sie und ihre Familien sehr herzlich vom Schulleiter Herrn Klemmer, dem Elternbeiratsvorsitzenden Herrn Glaser und der Vorsitzenden des Elternvereins zur Schülerbetreuung für das Mittagessen Frau Bachmayer-Wolff begrüßt.

Natürlich waren alle neuen Keplerianer*innen sehr neugierig, wer denn nun die neuen Klassenlehrerinnen sein würden! Deshalb wurden sie auch gleich von Frau Fischer (5a), Frau Müller (5b) und Frau Callmeier (5c) willkommen geheißen und die Kinder hatten die Möglichkeit, diese und ihre neuen Klassenkamerad*innen im Klassenzimmer kennenzulernen.

Sanierungsarbeiten im Zeichensaal

Ende des letzten Schuljahres und in den Sommerferien wurde der Zeichensaal fleißig renoviert, sodass er zu Beginn des neuen Schuljahres in neuem Glanz erstrahlt. Die Böden wurden abgeschliffen, zusätzlicher Stauraum für Materialien wurde geschaffen und die Schülerinnen und Schüler haben an breiteren Tischen nun mehr Platz sich zu entfalten. Zudem wurde ein weiteres Waschbecken im Raum installiert, was Arbeitswege verkürzt und die Übersichtlichkeit steigert. Die Fachschaft Kunst freut sich sehr mit den Klassen nun den Raum feierlich einzuweihen und dort Projekte zu starten.

Weitere Impressionen unter Sanierungsarbeiten im Zeichensaal 

Ein hart erarbeitetes GO zur Digitalisierung am JKG

Die Notwendigkeit der Schul- und Unterrichtsentwicklung im digitalen Bereich wurde insbesondere in den vergangenen zwei Schuljahren deutlich. Um die finanzielle Unterstützung zur technischen Ausstattung aus dem Digitalpakt Schule abzurufen, war die Ausarbeitung eines Medienentwicklungsplanes Voraussetzung. Hierbei standen neben der aktuellen und zukünftigen technischen Ausstattung auch die pädagogischen Ziele im Vordergrund, wie also der Unterricht durch digitale Medien langfristig verbessert werden soll. Den Medienentwicklungsplan (MEP) machte sich die hierfür formierte Medienentwicklungsgruppe zur Aufgabe.
Dank der hervorragenden Mitarbeit des Kollegiums und aller Fachschaften sowie der konstruktiven Zusammenarbeit in der Schulentwicklungsgruppe, war es der Medienentwicklungsgruppe möglich, den MEP noch vor den Sommerferien fertig zu stellen. Nach der erfolgreichen Zertifizierung durch das Landesmedienzentrum sind wir in spannender Erwartung der weiteren Umsetzung, damit wir baldmöglichst die Ideen und Projekte aus dem MEP im Unterricht erproben können.

JKG Moodle