Vertiefungskurs Mathematik – die Uni-Zertifikate sind da

Als Ende der 10. Klasse die Fächerwahlen kurz bevorstanden, wurde uns ein neuer Kurs vorgestellt: Der Vertiefungskurs Mathematik. Einige von uns waren sofort Feuer und Flamme und so kam der Kurs sogar an unserer Schule zustande. Im Kurs lernten wir viel über Aussagenlogik, verschiedene Beweismethoden, Gleichungen und Ungleichungen aller Art, Zahlenfolgen und mathematische Schreibweisen. Wir lösten aber auch am Anfang jeder Stunde kleine Rätsel und Knobelaufgaben, um das logische Denken zu fördern.
Zum Beispiel berechneten wir die Länge des Knicks eines Fünf-Euro-Scheins, wenn man die diagonal gegenüberliegenden Ecken aufeinander faltet, wenn bekannt ist, dass die Seitenlängen des Scheins a = 121 mm und b = 62 mm betragen.
Es hat sich gelohnt, jeden Montag in der 10.-11. Stunde nochmal zur Schule zu kommen.
Es bestand auch dieses Jahr, trotz Corona, wieder die Möglichkeit, an einer von der Uni Stuttgart gestellten Zertifikatsklausur teilzunehmen. Diese ersetzt den Vorkurs in Mathe an der Uni, der sonst für manche Studiengänge benötigt wird. Die Teilnehmer erhielten ein Zertifikat.
Besonderer Dank gilt Herrn Dünschede, der den Kurs dieses Jahr übernommen hatte, der uns so gut auf die Prüfung vorbereitete. Ich kann den Kurs an alle weiterempfehlen, die Spaß am Knobeln haben und/oder gut in Mathe sind und etwas hinter die Schulmathematik schauen wollen.
Jonas Höpker

Anmerkung von Ralf Dünschede:
Bei der sehr anspruchsvollen Klausur gelten 17 Punkte (von 28) als exzellent. Jonas hat 25 (!) erreicht.
Da bleibt nur noch zu sagen: Herzlichen Glückwunsch und ein erfolgreiches Mathe-Studium.