Die Zauberflöte ganz anders – Musikexkursion der Klasse 10a

Glücklicherweise waren wir von der 50%-Stornierung der Staatstheater (wegen verschärfter Coronamaßnahmen) nicht betroffen, und so erwartete uns am 28. November 2021 ein ganz besonderer Opernabend: Auf dem Programm stand Mozarts Zauberflöte – in der international gefeierten Inszenierung von Barrie Kosky mit ihrer spannenden Mischung aus Live-Performance und Filmanimation! Dabei agierten Tänzer*innen und Statist*innen auf der Bühne, während die Stimmen der Sänger*innen aus verschiedenen Ecken des Saals erklangen. Ebenso beeindruckt waren wir von der hohen musikalischen Qualität der Aufführung – von den ersten Akkorden der Ouvertüre bis zum „f3“ (!) der Königin der Nacht – und von der Atmosphäre im Opernhaus (manche sicherlich auch vom Schneesturm in der Pause zwischen dem ersten und zweiten Akt).
Dass dieser Abend noch „nachwirkte“, zeigte sich auch im darauffolgenden Musikunterricht u.a. an den lebhaften Diskussionen mit Frau Trüdinger zur Inszenierung und den interessanten Fragen zum Zauberflöten-Libretto. Fazit: Ein sehr lohnendes Erlebnis!