Auch in diesem Jahr haben sich die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen in der Adventszeit mit mathematischen Fragestellungen auseinandergesetzt und jeden Tag an einer Aufgabe geknobelt. 

Sowohl in der Klasse 6b und 6c wurden großartige Leistungen erbracht. Mehrere Schüler konnten sogar 24 von 24 Aufgaben richtig lösen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für eure Teilnahme.

 

Auch in diesem Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler des JKGs am bundesweiten Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen. Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde und ein kleines Knobelspiel als Teilnehmerpreis.

Vier Schülerinnen und Schüler des JKGs wurden für ihre Leistungen besonders ausgezeichnet.

Auf den Bildern von links nach rechts: Sven Grüttefien (6a), Hannes Rogge (5b), Herr Cavadini, Denis Kuligin (7c) und Simon Guntow (7c.

Unter mathe-kaenguru.de  kann man sich über die Ziele, den Ablauf und die Aufgaben informieren.

Wenn er also stimmt, ist er falsch. Stimmt er aber nicht, so ist er richtig!? Mit solchen Fragestellungen beschäftigt sich der Vertiefungskurs Mathematik. Hat dies mit dem täglichen Leben zu tun? Auf jeden Fall, wie das Beispiel zeigt:
§1 Hundesteuergesetz: „Hunde im Sinne dieses Gesetzes sind auch Katzen“.
Der Vertiefungskurs soll die Lücke zwischen Schule und Hochschule im „Problemfach“ Mathematik schließen, die durch die Reform entstanden ist (G8 statt G9 und 4-stündiger Kurs für alle statt 5-stündiger Leistungskurs).

Ziele:
Schülerinnen und Schüler, welche ein Studium im MINT-Bereich anstreben, sollen besser auf den Übergang zur Hochschule vorbereitet werden. Hierzu soll der Kurs vertiefte mathematische Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln, wie sie in
ersten Semestern an der Hochschule gefordert werden. Auch im Unterrichtsstil und -tempo soll der Kurs auf die Universität vorbereiten. Außerdem sollen Schüler und Schülerinnen exemplarisch Einblicke bekommen, wie mathematische Fragestellun-gen jenseits der Schule angegangen werden.
Es gibt einen Mindestanforderungskatalog der Hochschulen und Universitäten Ba-den-Württembergs für das Fach Mathematik, in dem (auch anhand von Beispielen) aufgelistet wird, welche Anforderungen an Schülerinnen und Schüler gestellt werden, wenn sie ein Studium in einem WIMINT-Fach (Wirtschaft, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik) beginnen. An diesem orientieren wir uns:
https://cosh-mathe.de/

Auch in diesem Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler des JKGs am bundesweiten Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen. Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde und ein kleines Knobelspiel als Teilnehmerpreis.

Sieben Schülerinnen und Schüler des JKGs wurden für ihre Leistungen besonders ausgezeichnet.

Im Bild von links nach rechts: Karlo Krnjak (7b), Annika Hildebrandt (7c), Carolin Maier (7c), Armin Levin (10c), Sven Grüttefien (5a) und Felix Gebauer (6c). Nicht im Bild Huda Osman (6a).

Unter mathe-kaenguru.de  kann man sich über die Ziele, den Ablauf und die Aufgaben informieren.

Känguru-Wettbewerb 2017

Auch in diesem Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler des JKGs am bundesweiten Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen. Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde und ein kleines Knobelspiel als Teilnehmerpreis.

Fünf Schülerinnen und Schüler des JKGs wurden für ihre Leistungen besonders ausgezeichnet. Im Bild von links nach rechts: Annika Hildebrandt (6c), Nicolas Balk (6c), Simon Guntow (5c) und Herr Cavadini, der den Wettbewerb am JKG betreut. Nicht auf dem Bild: Huda Osman und Denis Kuligin.

Unter www.mathe-kaenguru.de kann man sich über die Ziele, den Ablauf und die Aufgaben informieren.