Außer dem Chinesischen ist das Griechische die einzige Sprache, die seit 3500 Jahren bekannt ist und auch heute noch gesprochen wird. Mit ihrem Alphabet, ihrem Wortschatz, ihrer Syntax und ihrer Literatur hat sie alle europäischen Sprachen und darüber hinaus eine Vielzahl von Sprachen in aller Welt wesentlich beeinflusst. Mit diesem unermesslichen Einfluss nimmt das Griechische den ersten Rang in der Welt ein. Die Beschäftigung mit der griechischen Sprache und ihrem Weiterleben leistet einen wichtigen Beitrag zur Grundlegung eines europäischen Bewusstseins über die Sprachgrenzen hinweg. Wer Altgriechisch lernt, erlernt zugleich die Grundstrukturen des Neugriechischen. Somit wird es möglich, Griechisch nicht allein als Reflexionssprache, sondern auch als Kommunikationssprache zu betreiben.