Conversation day 2019

Aus dem schon zum wiederholten Male stattfindenden sogenannten Conversation Day wurde nun ein wahrer Kommunikationstag, indem Frau Trüdinger das Institut français mit ins Boot holte und sich Frau Then-Krüll anschloss, welche erneut das Deutsch-Amerikanische Zentrum gewinnen konnte. Muttersprachler beider Sprachen wurden somit an unsere Schule entsandt und die Schüler der Jahrgangsstufe zwei konnten sowohl ihre englischen als auch ihre französischen Kommunikationsfertigkeiten nutzen.

Die Schüler der Jahrgangsstufe zwei befinden sich momentan auf der Zielgeraden Richtung Abitur. Ein Teil der schriftlichen Prüfung ist die schon im Vorfeld stattfindende Kommunikationsprüfung in den modernen Fremdsprachen, die fast alle Schüler in der Woche vor den Fastnachtsferien zu meistern hatten.

Um mit einem guten Gefühl in diese Prüfung zu gehen, bekamen am Donnerstag, den 21.2.2019 alle Abiturienten die Chance, sich mit Muttersprachlern darauf vorzubereiten. Das Deutsch-Amerikanische-Zentrum und das Institut français schickten Muttersprachler ans JKG, so dass jeder Schüler ein fünfzehnminütiges Gespräch führen konnte. Unsere amerikanischen Gäste kamen aus den unterschiedlichsten Regionen der USA: Elena aus Portland, Oregon, Jenna aus Morgantown, West Virginia, und Kyra aus Chicago, Illinois. Frau Sonja Benz vom DAZ organisierte und begleitete die Veranstaltung. Margot Donadio, unser französischer Gast, stammt aus dem Süden Frankreichs und arbeitet aktuell für das Institut français, u.a. als Lectrice beim FranceMobil. mehr ...

Klassenfahrt nach Bad Urach

Am ersten Tag warteten die ersten Kinder schon um 9:00 Uhr in der Bahnhofshalle. Sie warteten mit großen und mit kleinen Koffern und Trolleys darauf, dass es endlich losgeht. Aber es dauerte und dauerte. Um 9:27 Uhr waren alle da und es ging los.
Wir stiegen in die überfüllte Regionalbahn nach Metzingen und fuhren etwa eine halbe Stunde. Man fuhr mit der Deutschen Bahn, war somit ein wenig verspätet und hatte gerade einmal 2 Minuten Zeit zum Umsteigen. Wir erreichten den Zug nach Bad Urach noch pünktlich und wieder war es ziemlich eng. Endlich kam die ersehnte Ansage: „Nächster Halt Bad Urach Ermstalklinik. Ausstieg in Fahrtrichtung links.“
Nun waren wir da mehr ...

 

Félicitations, Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen DELF-Prüfung

Einige Monate nach der DELF-Prüfung (Diplôme d’études en langue française) sind nun die offiziellen Zertifikate, ausgestellt vom französischen Staat, eingetroffen und konnten an die sechs Prüfungsteilnehmer*innen übergeben werden. Herr Klemmer gratulierte Amin Ben Salha (DELF Niveau A2), Diana Balos, Ioannis Bolas, Claudia Olteanu, Bayad Rasul und Tijana Zivkovic (alle Niveau B1) zur bestandenen Sprachprüfung und dankte den Schüler*innen für ihr Engagement und ihre Bereitschaft, sich – zusätzlich zum Französischunterricht – unter Anleitung von Fr. Trüdinger intensiv auf die einzelnen Prüfungsteile Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Sprechen vorzubereiten und somit ihre Sprachkompetenz zu verbessern. Das DELF-Zertifikat ist weltweit anerkannt und stärkt das Vertrauen in die eigenen Sprachkenntnisse.

Neue Studienreferendare

wir begrüßen die neuen Studienreferandarinnen und Studienreferandare herzlich am JKG. 


Oliver Feigl

Veronika Klein

Juliana Koch

Jana Scheuer

Die SchulEntwicklungsGruppe (SEG) am Johannes-Kepler-Gymnasium

Wo wir herkommen:
Nach der Fremdevaluation im Schuljahr 2011/12, die uns Hinweise zur Verbesserung der Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligter gegeben hat, haben wir, eine Gruppe  aus Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen gebildet, die sich in der gemeinsamen Arbeit hauptsächlich dem Thema „Kommunikation“ gewidmet hat.

Was wir erreicht haben:
Erarbeitet wurden bisher unser Frühwarnsystem, die Informationen zur Schuljahresplanung (v.a. Elternabende), die Schulhausbeschilderung, die Medienausstattung („Lars-Wagen“) und zuletzt die Vorarbeiten zum Thema GFS und Methodentraining. (Vieles davon kann auf der Homepage nachgelesen werden.)

Wie wir arbeiten:
Wir treffen uns an drei bis sechs Terminen im Jahr, bei denen die unterschiedlichen Anliegen vorgebracht und gleichberechtigt diskutiert werden. Man muss nicht die ganze Zeit dabei sein, sondern kann auch zeitweise nur für ein bestimmtes Projekt mitarbeiten. Somit entsteht einerseits eine Öffnung für immer wieder neue Impulse, andererseits eine intensive Arbeitsatmosphäre.

Das nächste Treffen findet am 01. Februar 2019 um 17 Uhr in Raum 100 statt.  mehr ...

Studienfahrt Stubaier Gletscher 2018

Am Samstag, den 20.10.2018, ging die Sportstudienfahrt zum Stubaier Gletscher los. Am frühen Samstagmorgen trafen wir uns, neun Schüler und zwei Lehrer, am Stuttgarter Hauptbahnhof. Die Zugfahrt war sehr entspannt, und nach einem kurzen Aufenthalt in Innsbruck ging es dann mit dem Bus zu unseren Ferienwohnungen im Stubaital. Nach kurzem Beziehen der Wohnungen ging es für den Großteil der Gruppe zunächst einmal zum Skiverleih im Schallerhof. 

Am nächsten Tag ging es morgens endlich auf die eisigen Pisten des Stubaier Gletschers. mehr ...