Wunderbares Konzert im Kleinen Kursaal: Von New York bis Hollywood.

 

Kurz vor Ende des zurückliegenden Schuljahres präsentierten Chor, Orchester und Technik-AG unserer Schule unter anderem Songs aus Musicals und berühmte Filmmelodien mit live geschnittener visueller Begleitung.

Das diesjährige Chorprogramm unter der Leitung von Daniela Boettcher-Mayr war eine bunte Mischung aus bekannten Pop- und Musicalsongs. Der Chor eröffnete das Konzert mit dem Hit „Try“ von Pink, gefolgt von „Lost boy“ von Ruth B, solistisch sehr gefühlvoll gesungen von Daria Kobas, am Klavier begleitet von Natalie Berndt. Das nächste Stück, „Silhouette“ war ein eher unbekanntes Stück von Leonard Bernstein, das mit seinen Staccato- und Legatotönen sowie schnellen Taktwechseln sehr sicher von Johanna Müller vorgetragen wurde. Anschließend folgte „A night like this“ von Caro Emerald, das mit seinem eingehenden Rhythmus sofort für gute Laune sorgte und zum Mitwippen einlud. „Every story ist a love story“ von Elton John wurde von unserer ehemaligen Schülerin Lena Schaal sehr einfühlsam vorgetragen. Die nächsten beiden Stücke waren aus dem Musical-Genre ausgesucht. Lotta Stauß und Alessio Cozza sangen sehr eindrucksvoll die Personen Christine und Raoul in dem Song „Think of me“ aus dem Phantom der Oper. Unvergessen der hohe Sopranton von Lotta Stauß am Ende des Stücks, für den es von den Zuschauern viel Beifall gab.