Eine der drei Studienfahrten unserer diesjährigen Jahrgangsstufe 2 führte die SchülerInnen in Begleitung von Frau Gehres und Herrn Schempp in den Osten Deutschlands.

Die ersten Tage verbrachten die Reisenden in Leipzig. Hier wurde den SchülerInnen in einer Stadtführung die Stadtgeschichte nähergebracht. In der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke”, ehemaliges Hauptquartier der Leipziger Stasi (Staatssicherheit der DDR) erfuhren die SchülerInnen Interessantes zur Stasi und der Rolle der Leipziger Bürger für die friedlichen Revolution in der DDR im Jahr 1989.

In Weimar lag der Fokus auf der starken kulturellen und historischen Prägung. Bei den Besuchen der Gedenkstätte Buchenwald und den Wohnhäusern Schillers und Goethes wurde die Spaltung der deutschen Geschichte spürbar, hier innerhalb einer Stadt: Kultur und Unkultur nah beinander, ineinander verstrickt.

Die gemeinsamen Abende mit Essen und Bowling in Weimar sorgten für die passende Stimmung innerhalb der Gruppe.

Text: Matthias Lang
Fotos: Dachan Kim