Außer dem Chinesischen ist das Griechische die einzige Sprache, die seit 3500 Jahren bekannt ist und auch heute noch gesprochen wird. Mit ihrem Alphabet, ihrem Wortschatz, ihrer Syntax und ihrer Literatur hat sie alle europäischen Sprachen und darüber hinaus eine Vielzahl von Sprachen in aller Welt wesentlich beeinflusst. Mit diesem unermesslichen Einfluss nimmt das Griechische den ersten Rang in der Welt ein. Die Beschäftigung mit der griechischen Sprache und ihrem Weiterleben leistet einen wichtigen Beitrag zur Grundlegung eines europäischen Bewusstseins über die Sprachgrenzen hinweg. Wer Altgriechisch lernt, erlernt zugleich die Grundstrukturen des Neugriechischen. Somit wird es möglich, Griechisch nicht allein als Reflexionssprache, sondern auch als Kommunikationssprache zu betreiben.

 

Antike Texte im griechischen Original eröffnen den Zugang zu weltbewegenden Fragen:

Geist oder Materie? Ein Gott? Viele Götter?  Der Mensch das Maß aller Dinge? 
 Sein und Nichtsein?  Alles Gott? Kein Gott?  Nächstenliebe und Feindesliebe?
 Atome oder Urknall?  Unbekannter Gott?  Frieden auf Erden?

Themen der Lektionen im zweiten Jahr:

  • Berühmte Zitate
  • Vorsokratiker für Fortgeschrittene
  • Umstrittene Texte aus dem Neuen Testament
  • Epigramme aus zwei Jahrtausenden griechischer Kultur

Zu dem dreistündigen Sprach-, Kultur- und Philosophiekurs gehören auch eine eurogriechische Wortbildungslehre (Altgriechisch, Neugriechisch, Fremdwörter), zentrale Aspekte sprachenvergleichender Syntax und neugriechische Lieder. 

1. Jahr:

Eurogriechischer Basiskurs:
Wegweiser zu den Ursprüngen Europas

2. Jahr:

Eurogriechisch für Fortgeschrittene:
Weltordnung, Götter und Menschen 

 

 

 

 

Inhalte im dritten Jahr:

  • Mythos und Epos: Odysseus in Homers Odyssee
  • Philosophie und Komödie: Sokrates bei Aristophanes und Platon
  • Sokratische Methode: Sokrates in platonischen Dialogen und bei Xenophon
  • Fakultativ: Neugriechische Texte zur altgriechischen Kultur und Literatur

Das Graecum wird durch eine Ergänzungsprüfung im Rahmen der Abiturprüfung erworben.
Der dreijährige Griechisch-Kurs ist gegebenenfalls Bestandteil des viersprachigen Bildungsgangs „EUROPÄISCHES GYMNASIUM“, der mit dem Abitur bescheinigt wird.