Bilingual studies

What’s that?

Am Johannes-Kepler-Gymnasium wird nun schon seit dem Schuljahr 2012/2013 bilingual unterrichtet. Dabei werden die Sachfächer Geographie, Geschichte und Biologie auf Englisch unterrichtet. Vereinzelte Unterrichtssequenzen oder Materialien können aber auch, wenn es sich anbietet, auf Deutsch sein. Deswegen bilingual, zweisprachig.

 

Why is bili a great chance?

Durch mehr Unterrichtsstunden in der englischen Sprache wird nicht nur ein hohes fachliches Niveau erreicht, sondern zusätzlich die Fremdsprachenkompetenz gefördert. Damit wollen wir die teilnehmenden Schüler noch besser auf Studium und Berufsleben vorbereiten, denn in sehr vielen Studienfächern werden Veranstaltungen auf Englisch abgehalten und sind wichtige Texte in der Fremdsprache, gerade in den Naturwissenschaften oder im IT-Bereich. Auch immer mehr Firmen setzen bei ihren Mitarbeitern sehr gute Englischkenntnisse voraus.

 

When does it start?

Der bilinguale Zug am JKG

Klasse

Zusatzstunden

Fächer

Kl. 5

+ 1

•        Alle Schüler erhalten eine zusätzliche Stunde Englisch

Kl. 6

+ 2

•        Vorkurs zur Vorbereitung auf den bilingualen Unterricht für angemeldete Schüler

 

➢        Zertifikat über die Teilnahme am propädeutischen Vorkurs

Kl. 7

+ 1

•        Bilingualer Geographieunterricht

Kl. 8

+ 2

•        Geographie und Geschichte finden auf Englisch statt

Kl. 9

+ 1

•        Bilingualer Biologieunterricht

Kl. 10

+ 2

•        Biologie und Geschichte finden auf Englisch statt

 

➢        Bilinguales Zertifikat

J1

 

J1/J2

+2

 

+1

• Bilingualer Seminarkurs mit schriftl. Seminararbeit in der Fremdsprache

 oder

• Bilingualer 5-stündiger Biologiekurs mit schriftl. Abiturprüfung

 

➢        Internationales Abitur Baden-Württemberg

 

How does it work?

Im bilingualen Unterricht ist die englische Sprache „Nebensache“, also das Medium, um die Inhalte zu lernen. Dadurch, dass kein Grammatikunterricht stattfindet und allgemeinsprachliche Fehler im Englischen nicht gewertet werden, wird die Sprache beinahe spielerisch neben den Inhalten gelernt. Dies wird durch regelmäßiges Wiederholen, durch speziell aufgearbeitete und vielfach authentisches Material sowie besonders anschaulichen und handlungsorientierten Unterricht noch unterstützt.

Zusätzliche Angebote für die Schüler des bilingualen Zuges können z.B. eine Flughafenführung in Englischer Sprache, der Besuch der Language Farm in Thüringen, ein Austausch nach Qingdao in China oder, wenn möglich, eine Studienfahrt in den englischsprachigen Raum sein, damit sie ihre erworbenen Kenntnisse vor Ort oder mit Muttersprachlern anwenden können.

 

Who can participate?

Wir empfehlen den bilingualen Zug für Kinder, die an Fremdsprachen interessiert sind, aber auch gerne den Geographie-, Geschichts- und Biologieunterricht besuchen und immer neugierig sind, noch mehr zu lernen. Deswegen fordern wir diese Schülerinnen und Schüler auch speziell und setzen gute Noten voraus. An Motivation, gutem Sozialverhalten und Disziplin darf es ebenfalls nicht fehlen.