JKG-Orchester beim Adventskonzert zugunsten der Aktion „Hilfe für den Nachbarn“

„Ein schönes Konzert in wunderbarer Atmosphäre!“ Viele einhellig positive Rückmeldungen dieser Art gab es für die Schulchöre und -orchester, die am 10. Dezember 2017 unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Eisenmann in der vollbesetzten Cannstatter Stadtkirche zugunsten der Aktion „Hilfe für den Nachbarn“ musizierten und dem Publikum ein abwechslungsreiches weihnachtliches Programm boten. Auf Einladung des Landesinstituts für Schulmusik wirkte – neben Ensembles aus fünf weiteren Schulen Stuttgarts und der Region – auch das Orchester des Johannes-Kepler-Gymnasiums mit. Unter der Leitung von Anna Trüdinger präsentierte „unser“ Orchester zunächst eine weihnachtliche Pastorale von A. Corelli und anschließend ein schwungvolles Arrangement des Klassikers „Jingle Bells“ – mit mitreißenden Salsa-Rhythmen und filmmusikalischen Anklängen (Salsa Bells, B. Brydern). Nach der Urkundenübergabe an alle teilnehmenden Ensembles und Chöre für die tolle künstlerische Leistung wurde als besinnlicher Abschluss des Konzerts das Weihnachtslied „Hört der Engel helle Lieder“ gemeinsam von allen Chören und Zuhörern unter der Begleitung des JKG-Orchesters gesungen: Ein ergreifendes Klangerlebnis am zweiten Adventssonntag.

Einführung des Schulsanitätsdienstes am JKG

Wir freuen uns sehr, dass wir nun öffentlich im Schulsanitätsdienst an unserer Schule tätig sind und würden euch gerne etwas über die Ausbildung erzählen:Die Malteser haben sich bei uns an der Schule gemeldet und gefragt, ob jemand an solch einer Ausbildung interessiert wäre. Acht Schülerinnen und Schüler der Stufe 7 des letzten Schuljahres hatten Lust darauf und haben gleich zugesagt. Die Ausbildung hat unglaubliche 44 Schulstunden gedauert! Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die am Donnerstag bzw. Freitag Unterricht hatten. In der Zeit haben wir gelernt, wie man verletzten Menschen in verschiedenen Situationen Hilfe leistet. Darauf folgte dann am 10.11.2017 unsere praktische Prüfung, die wir alle nahezu fehlerfrei bestanden haben.

Es ist ein sehr tolles Gefühl Schulsanitäter zu sein. Da wir die ersten sind, freuen wir uns auf unsere jüngeren Schulsanitäter, die dieses Schuljahr mit der Ausbildung anfangen werden.

Ein besonderes Dankeschön gilt Herrn Rex, der den Schulsanitätsdienst unterstützt und möglich macht!

Eure Schulsanitäter:  Mina, Rhoda, Julia, Selin, Levin, Antonio, Anton und Mourad.

Neue Gesichter im Vorstand – Änderungen beim Essenslieferanten: 2018 kann beginnen!

- Bericht von der Mitgliederversammlung des Elternvereins zur Schülerbetreuung am JKG -

Am 27. November 2017 fand die Mitgliederversammlung des Elternvereins statt. Wichtiger Tagesordnungspunkt war die Wahl des Vorstandes für die nächsten zwei Jahre, der sich in neuer Zusammensetzung zur Wahl stellte. Neue Mitglieder sind als stellvertretende Vorsitzende neu Frau Aniko Berndt und als Schatzmeisterin (Kassiererin) Frau Aksu. Beide haben Kinder in den unteren Klassen des JKG. Die seitherige Vorsitzende Frau Bachmayer-Wolff  und die Schriftführerin Frau Spohler kandidierten erneut, alle Personen wurden einstimmig gewählt. Frau Berndt löst in ihrer Funktion Frau Pecher ab, die mit dem Schulabgang ihres Sohnes diese Aufgabe abgeben musste. Frau Aksu folgt Frau Lang in der wichtigen Position der Schatzmeisterin – sie verwaltet die Vereinsfinanzen. Der Vorstand und Herr Klemmer dankten den beiden ausscheidenden Damen mit einem Blumenstrauß für ihre ehrenamtliche Arbeit im Verein, die sie 4 Jahre lang mit Engagement und großer Bereitschaft für das Gelingen der Sache ausgeübt haben.

Frau Bachmayer-Wolff berichtete zudem von den Änderungen beim Speisenlieferanten, die sich im Herbst ergeben hatten. Die Firma Robin Cook wurde vor gut einem  Jahr von der Firma Meyer Menü  übernommen, agierte jedoch weiterhin relativ eigenständig von der seitherigen Betriebsstätte in Stuttgart-Wangen aus. Nach Ablauf des Mietvertrages an diesem Produktionsstandort und der erfolglosen ortsnahen Ersatzsuche wird das Essen nun von der Küche der Firma Meyer Menü in Neuenstadt bei Heilbronn geliefert. Es gibt dadurch einen neuen Speiseplan und auch neue Geschmackserlebnisse in der Kepleria. Das Frischobst-Angebot wurde komplett auf Bio-Qualität umgestellt. Als besondere Überraschung und Dankeschön an alle regelmäßigen Gäste in der Kepleria erhielten dort Ende November  alle Kinder einen Adventskalender geschenkt. Da war die Freude groß und das Essen wurde bei dieser Gelegenheit auch sehr gelobt. Alle, die das neue Angebot noch nicht ausprobiert haben, laden wir herzlich ein, im neuen Jahr 2018 mal wieder in der Kepleria zu essen und auf alle Stammgäste freuen wir uns selbstverständlich wieder im neuen Jahr.

Gesegnete Weihnachtstage und alle guten Wünsche für das kommende Jahr

D. Bachmayer-Wolff (Vorsitzende des Elternvereins für die Schülerbetreuung am JKG)   

 

Besuch des FranceMobil am JKG

„Bonjour“ und „Salut“ hieß es für die fünften Klassen des Johannes-Kepler-Gymnasiums am 7. Dezember 2017, denn zu Gast an unserer Schule was das u.a. vom Institut français und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk initiierte und geförderte FranceMobil – mit der sympathischen Lektorin und echten Französin Léa „Lucille“ Marchal.

Nachdem die Kinder mit Hilfe des französischen Alphabets beim „Galgenmännchen-spiel“ den Namen der Animateurin erraten hatten, ging’s los: Begleitet von französischen Rockbeats begann ein rasantes Würfelspiel, an dessen Ende den meisten Schülerinnen und Schülern schon erste französische Sätze wie „Je m’appelle…. et j’aime le chocolat“ nahezu flüssig über die Lippen gingen.

Auch beim Flüster-Wettbewerb des Teams „Croissant“ gegen Team „Crêpe“ waren die Fünftklässler begeistert bei der Sache und erkannten schnell, dass sie auch ohne Vorkenntnisse Wörter wie „banane“, „zoo“, gorille“, „bus“ oder „orange“ verstehen und sprechen konnten. Die Animationsstunde endete mit einem großen MERCI für Frau Marchal – verbunden mit dem Wunsch, Sie vielleicht schon im nächsten Jahr wieder am JKG begrüßen zu können, um die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 mit der Sprache unseres Nachbarlandes in Kontakt zu bringen und sie dafür zu sensibilisieren. Alors: Bis dann! „À la prochaine!“

Weihnachten im Schuhkarton

Unsere erste SMV-Aktion – Weihnachten im Schuhkarton – wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Ziel dieses Projektes war es bedürftigen Kindern weltweit eine Freude zu bereiten. Viele Schüler holten sich die für die Aktion bestellten Schuhkartons ab. Nachdem sie die liebevoll eingepackt Kartons abgegeben hatten, war es dann unsere Aufgabe die Geschenke zur Sammelstelle zu bringen. Damit hatten wir unseren kleinen Beitrag geleistet.

Hinter der Aktion steht die Initiative der Organisation „Geschenke der Hoffnung“, die seit 1933 bereits über 146 Millionen Kinder in rund 150 Ländern erreicht hat. Ein Schuhkarton bringt Freude, Hoffnung und Liebe. Für viele Kinder ist der Schuhkarton das erste Geschenk, das sie zu Weihnachten bekommen haben. Das wichtigste aber ist die Botschaft, die damit vermittelt wird: „Du bist nicht vergessen! Du wirst geliebt! Du bist wertvoll!“

(Viktoria Tepluchin, Hannah Lott, Claudia Olteanu, alle 10a

USB-Sticks für Fünftklässler

Im Johannes-Kepler-Gymnasium (JKG) in Stuttgart-Bad Cannstatt ist der Startschuss für den neuen „Basiskurs Medienbildung Klasse 5“ gefallen. Hierfür haben die frischgebackenen Gymnasiasten von der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) USB-Sticks erhalten. Damit lernen sie, die erstellten Dateien und Dokumente selbst zu sammeln und zu verwalten. „Im Mai 2016 haben wir mit dem JKG eine Bildungspartnerschaft unterzeichnet“, erklärt Thomas Möhler, Leiter der BW-Bank in Bad Cannstatt. „Als uns der Schulleiter Christian Klemmer um Unterstützung gebeten hatte, war es deshalb für uns naheliegend, die benötigten 120 USB-Sticks zu spenden.“ Die Beraterin Nihal Karakas ist seitens der BW-Bank die Kooperationspartnerin und koordiniert gemeinsame Projekte.
Künftig wird jeder Fünftklässler am JKG den Basiskurs Medienbildung absolvieren. Konkret geht es darum, die Medienkompetenz und damit auch die Medienmündigkeit zu fördern. Hier werden Grundlagen gelegt, auf denen in den folgenden Schuljahren aufgebaut wird. „Ziel ist es, dass Schüler von Anfang an lernen, unterschiedliche Medien sinnvoll, reflektiert und verantwortungsbewusst einzusetzen und, dass sie auch lernen, überlegt aus der enormen Medienvielfalt auszuwählen und auch bewusst mal auszuschalten“, sagt Klemmer. Am JKG ist das Lernen mit und über Medien keinem einzelnen Fach zugeordnet. Für einen vielschichtigen und
nachhaltigen Lernprozess wird Medienbildung daher sowohl im Unterricht als auch bei Projekteinheiten integriert. Abgeschlossen wird der Basiskurs mit einem Zertifikat über die bewältigten Module sowie einer Einschätzung der erworbenen Kenntnisse.

Studienfahrt der J2 ins Stubaital

Am 21.10.2017 traf sich eine Gruppe von 22 Schülerinnen und Schülern der J2 bereits um 6:30 Uhr am Hauptbahnhof, um sich auf den Weg zur Studienfahrt ins Stubaital zu machen. Dort würde uns eine Woche voller Schnee und Skipisten erwarten. Nach mehreren Umstiegen, zahlreichen Uno-Partien und einer Mittagspause in Innsbruck, wo wir uns in kleinen Gruppen die Stadt anschauen und etwas essen konnten, erreichten wir gegen 14 Uhr unser Ziel. Dort angekommen wurden wir freundlich begrüßt, wir bekamen Skiausrüstung ausgeliehen und wurden in unsere Zimmer eingeteilt. Wir waren in drei verschiedenen Häusern in kleinen Ferienwohnungen untergebracht. Frühstück und Abendessen bekamen wir im Gasthof Schallerhof, nur wenige Schritte zu Fuß von unseren Unterkünften entfernt. Das Essen war sehr gut und reichlich. Es gab jeden Tag eine Suppe, eine warme Hauptspeise sowie ein Nachtisch und es gab keinen, der nicht satt geworden wäre. Ein besonderes Highlight war hier der traditionelle „Bestecklose Abend“. Serviert wurde uns eine Menge Fleisch, Sauerkraut und Knödel und (natürlich) kein Besteck! Während das Fleisch mehr oder weniger Problemlos mit den Händen gegessen werden konnte, stellte das Sauerkraut eine ziemliche Herausforderung dar! Für das Mittagessen durften wir uns morgens ein Lunchpaket richten.