Wie das Klavier entstand – Musikexkursion der Klassen 5b und 6a

Im Rahmen einer Unterrichtseinheit über Musikinstrumente hatten die Klassen 5b und 6a mit ihren LehrerInnen Frau Trüdinger, Frau Boettcher-Mayr, Herrn Veil sowie Frau Spanu und Herrn Krämer die Gelegenheit, am Mittwoch vor den Osterferien eine interessante Konzert-Vorführung im Haus der Musik (Landesmuseum) zu erleben: Der Kulturvermittler Thomas Sträßer und die Pianistin Elisabeth Föll von der Gesellschaft LiedKunst KunstLied präsentierten den Schülerinnen und Schülern spannend und anschaulich die Geschichte und Klangerzeugung des Klaviers: von den ersten Tasteninstrumenten, dem Clavichord und Cembalo über den Hammerflügel bis zum heutigen Klavier bzw. Konzertflügel. Die einzelnen Etappen konnten die Schülerinnen und Schüler dabei musikalisch live miterleben – durch kurze Musikstücke, die Frau Föll auf den verschiedenen historischen Tasteninstrumenten vorspielte. Einige Lieder sangen die Klassen selbst engagiert mit.

Beim anschließenden kurzen Rundgang durch die Ausstellung der Tasteninstrumente waren viele Schülerinnen und Schüler besonders beeindruckt von einem kunstvoll verzierten Jugendstil-Flügel aus Paris und einem sehr wertvollen, über 300 Jahre alten Cembalo!
Vielen Dank an Frau Föll und Herrn Sträßer für diesen lebendigen und informativen Konzertvortrag!