Exkursion zum Kompositionslabor „meine Stimme“ der Jungen Oper Stuttgart

Ein aufregender Ausflug der Klasse 7c am 4. Juli 2017.

Wir, die Klasse 7c, ihre Klassenlehrerin Frau Wittmann-Winter und Ihre Musiklehrerin Frau Trüdinger machten uns am 4. Juli auf den Weg zur Jungen Oper Stuttgart. Pünktlich um 9:00 Uhr ging es am Daimlerplatz los. An der Alten Musikhochschule angekommen (Probebühne der Jungen Oper), wurden wir von Ulrike ´Uli` und dem Komponisten Nikodemus Gollnau begrüßt. Nikodemus hatte für uns eine Präsentation über das Thema ´Kompositionen´ vorbereitet, da wir später unser eigenes Stück komponieren und vorstellen durften.

Doch zunächst mussten unsere Stimmen mithilfe von Uli vorbereitet werden. Danach bekamen wir Blätter, auf die wir unsere größten Wünsche aufschrieben sollten. Aus den Wünschen unserer Wahl komponierten wir dann anschließend in kleinen Gruppen unser eigenes Stück.

Um aber unser eigenes Stück komponieren zu können, mussten wir erst einmal wissen, wie das geht. Dazu schauten wir uns die Power-Point Präsentation von Nikodemus zu Ende an. Auch dort trainierten wir unsere Stimme und konnten ausprobieren, wie wir mit unseren Stimmen mit den Wörtern „spielen“ konnten: sie in verschiedene Abschnitte setzen, sie betonen, sie leiser bzw. lauter aussprechen und herausfinden wie es sich anhört, wenn man die Wörter gleichzeitig oder dicht beieinander sagt. Außerdem fanden wir heraus, dass man Geräusche mit Stimmbändern und mit oder ohne Wort, ohne Stimmbänder, aber mit Stimme und ganz ohne Stimme (d.h. z.B. mit Body-Percussion) herstellen kann. Endlich hatten wir Zeit, unsere Stücke zu schreiben, einzustudieren und zu verbessern.

Nach einer Dreiviertelstunde ging es dann los mit den Aufführungen. Jedes Stück war individuell und hat allen gefallen. Vom Weltfrieden bis zum Krieg, von Hogwarts bis zur Geburtstagsfeier und zu einer anderen Welt gab es alles. Nach dem spannenden Vormittag ging es leider wieder zurück zum JKG. Die Junge Oper war für alle Schüler ein tolles und aufregendes Erlebnis. (Lilly Iyi Omorodion, Kl. 7c)