Am 15. Oktober 2018 hat die Volleyballabteilung des TBCs, insbesondere die Jugendabteilung am Johannes-Kepler-Gymnasium (JKG), eine Spende von 150€ bekommen.

Diese Spende kommt von drei Müttern, deren Kinder auch an der Volleyball-AG am JKG teilnehmen. Angefangen im Kindergarten, organisieren sie seit ca. zehn Jahren, inzwischen mit über vierzig Verkäufern, zweimal jährlich einen Kinderkleiderbasar im Stadtteil Altenburg.
Während des Basars bieten sie immer einer Klasse der Altenburgschule die Möglichkeit, ihre Klassenkasse durch Kuchen- oder Waffelverkauf aufzufüllen.Der Gewinn, den sie als Basar-Team erzielen, geht komplett in die Jugendarbeit des Stadtteils und der Umgebung.
Dieses mal kann sich die Jugendabteilung Volleyball des TBCs über die Spende freuen. Die Spenderinnen wollen damit eine Unterstützung für die rasant wachsende Abteilung leisten. In den vergangenen vier Jahren haben über fünfzig Schülerinnen und Schüler den Weg in die Abteilung gefunden. Über siebzig Schülerinnen und Schüler starten für das Johannes-Kepler-Gymnasium in diesem Schuljahr in insgesamt einundzwanzig Mannschaften beim Bundeswettbewerb Jugend-trainiert-für-Olympia.

Für diese vielen Mannschaften bedarf es ständig neuer Trikotsätze, für deren Anschaffung das Geld langfristig eingesetzt wird. Somit wird die Spende nachhaltig die Arbeit der Jugendlichen und Betreuer unterstützen.

Wir sagen „Danke!“ für die Spende und dieses tolle Engagement.

Marlen Fischer

Hier finden Sie eine Übersicht über die Arbeitsgemeinschaften und das SOKL - Angebot am JKG

AG-Übersicht 2018/19 - alphabetisch

AG-Übersicht 2018/19 - wöchentlich

Am 6. und 8. Februar 2018 waren sieben Volleyballer aus der 8. Klasse des Johannes-Kepler-Gymnasiums in der Sommerrainschule, um dort Volleyball vorzustellen. 
Begleitet wurden wir von Herr Neumeier, der am JKG die Volleyball AG leitet. Wir bekamen von der AOK Material, wie Trainer T-Shirts, Urkunden sowie Hausaufgabenhefte für die Grundschüler zur Verfügung gestellt.
Am Dienstag morgen kamen wir in der Sommerrainschule an, wo wir herzlich empfangen wurden. Es nahmen zwei Klassen der Jahrgangsstufen 3 und 4 teil, die wir zu Beginn in einer kurzen Vorstellungsrunde begrüßten. Herr Neumeier erklärte ihn den Ablauf und gab ihnen ein paar Infos zur Sportart Volleyball. Dann konnte das “Training” beginnen.
Die Schüler wurden in kleine Gruppen eingeteilt, die jeweils von einem Schüler unserer Volleyball-AG betreut wurden. Wir, als erfahrene Volleyballer waren an diesem Tag die Trainer für die Grundschüler.